Bisher sehr gute Leistung

Bisher sehr gute Leistung von Raphael Sperrer bei San Remo-Rallye.

Das Duell bei der 41. San Remo-Rallye, heißt zur Zeit Peugeot gegen den Rest der Welt. Zwei Autos dieser Marke sind nach vier Prüfungen in Front.

 

An der Spitze tobt ein Zweikampf zwischen den beiden Franzosen Panizzi und Delecour, wobei Delecour noch ohne seine beiden Strafminuten in der Wertung geführt wird. Bester der WM-Streiter ist als Vierter Colin Mc Rae auf Ford, Tommi Mäkinen liegt mit seinem Mitsubishi auf dem sechsten Zwischenrang. Didier Auriol mit Mäkkinen in der WM gleich auf, ist Siebenter.

 

Raphael Sperrer/ Per Carlsson mit dem Renault Maxi Mégane konnten sich in der Formel 2 vom sechsten auf den vierten Platz nach vorschieben, was in der Gesamtwertung eine Verbesserung von Platz 27 auf 24 bedeutet: „ Ich halte meine Marschroute und das Tempo bei. Der Renault funktioniert perfekt, der neue Motor von Renault Sport Frankreich gibt mir wirklich die Möglichkeit fest Gas zu geben.“

Nicht gleich geblieben ist die Plazierung von Manfred Stohl (Mitsubishi) in der Gruppe N. Der Wiener liegt an 2. Stelle und ist Gesamt 41.ster.