Sperrer Halbzeitsieger

Der Halbzeitsieger bei Bosch-Rallye heißt Raphael Sperrer.

Mit einer eindrucksvollen Vorstellung am 1. Tag der Bosch-Rallye im Raum Wolfsberg in Kärnten, kann Raphael Sperrer mit Co. Per Carlsson in die Halbzeitpause gehen. Der Titelverteidiger hat jetzt 51 Sekunden Vorsprung auf Verfolger Raimund Baumschlager, da der bisherige Zweitplazierte Franz Wittmann durch einen Reifenschaden rechts vorne, auf der letzten Prüfung einige Zeit liegen ließ und jetzt bereits 1,08 Minuten hinter Sperrer zurückliegt.

 

„Mit dem ersten Tag dieser Bosch-Rallye kann ich mehr als zufrieden sein. Wir haben von Beginn an das Tempo gemacht und auf den beiden längeren Sonderprüfungen auch dafür gesorgt, daß das Zeitguthaben weiter angewachsen ist. Mein einziger Fehler war auf der SP 5, da habe ich den Motor am Start abgewürgt. Trotz unseres komfortablen Vorsprunges ist diese Rallye noch lange nicht zu Ende.

Der morgige Tag verspricht sehr schwer zu werden. Anspruchsvolle lange Prüfungen mit unzähligen Kurven werden uns alles abverlangen. Ich hoffe, daß wir unsere Form beibehalten und die Gewöhnung an den Super-Peugeot dadurch weitere Fortschritte macht.“ Morgen stehen 8 Prüfungen auf dem Programm, dabei werden nicht weniger als 147,24 Kilometer als Sonderprüfung gefahren. Der Start ist um 08,00 Früh, das erste Fahrzeug wird um 17 Uhr 55 wieder in Wolfsberg erwartet.